2008-01-03

QUEEN VICTORIA: Die Anspannung steigt...

Sorry - but my first blogs were only published in German. Therefore please use a translator service like with Google to get a rough idea what I wrote then. Thanks for understanding.


Mein letzter Arbeitstag ist nun doch länger, als ich es mir vorgestellt habe. Irgendwie bin ich auch zu müde, um noch vier Stunden nach Hause zu fahren. Ich beschließe noch eine Nacht hierzubleiben und erst morgen früh nach Hause zu fahren. So hat unsere Büglerin auch einen Abend mehr Zeit meine Hemden fertigzumachen, die ich für die Reise brauche.

Die Original-Dokumente sind da!!! Aber trotzdem beschließe ich die Ersatzdokumente zu nehmen... Da fehlen die restriktiven Check-In-Zeiten pro Deck... Die Gepäckanhänger werde ich doch nehmen, weil der Barcode aufgedruckt ist. Schade, dass ich nun meinen Eigenentwurf nicht einsetzen kann.

Ansonsten bin ich schon ziemlich durchgedreht.

Marcus Puttich habe ich heute geschrieben, dass er mich bitte abholen möge, damit ich mich nicht um die fünf Taxen herumstreiten muss, die vor dem Terminal warten. Damit er nachweisen kann, dass wir echte Passagiere sind, die er abholt und ohne Schwierigkeiten auf dem Parkdeck parken darf, habe ich ihm alle Unterlagen geschickt. Gleichzeitig habe ich nachgefragt, ob man eigentlich immer noch durch Ellis Island geschleust wird. Wenn man sich mal vorstellt: Es kommen QE2 und QV gleichzeitig an. D. h. soviele Passagiere auf einmal wie zehn bis zwölf Jumbo Jets auf einmal. Und ich rege mich schon auf, wenn ich am JFK eine kleine Boeing 757 vor mir habe, deren Passagiere noch in der Schlange auf die Immigration wartet. Er rechnet nun fest damit, dass entweder er oder ich oder beide in die Klapsmühle gebracht werden!

Irgendwie kann mich gerade der NDR-Beitrag über die Hurtigruten nicht so aufbauen. Ich sehe schließlich für sechs Tage kein Land. Mich würde es daher eher interessieren, wie ein reiner Seetag auf der Hurtigrute aussieht... aber da ich wohl lange darauf warten...

Gute Nacht - ich muss jetzt mal doch schlafen, damit ich früh aufbrechen kann.

HeinBloed

No comments:

Post a Comment