2008-01-06

Tag/Day 1.1 auf der/on QUEEN VICTORIA in Southampton, England

Sorry - but my first blogs were only published in German. Therefore please use a translator service like with Google to get a rough idea what I wrote then. Thanks for understanding.


So ein Krach...


Good Morning Southampton,

here we are...

Nun auf das Feuerwerk gestern Abend haben wir verzichtet. Es war einfach zu kalt, um rauszugehen.

Auch auf die Einfahrt habe ich mal verzichtet. Um 4.00 Uhr morgens habe ich die Webcam der QUEEN VICTORIA geprüft. Sie schien schon irgendwo in Hafennähe zu sein. Auf jeden Fall waren Lichter eines Terminals zu erkennen. Im anderen Forum wurde ich ja schon hingewiesen, dass sie vermutlich sehr früh reinkommen wird, weil sie Gilbratar aus Wettergründen und Casablanca aus Sicherheitsgründen nicht angelaufen hat. Der erste Hafen, der bei uns ausfallen kann ist New York... der nächste wäre Fort Lauderdale, was ja gar nicht so schlecht wäre, da wir nach Miami müssen...

Während des Frühstücks (Spiegeleier, Würstchen, Bacon, Champignons, Baked Beans, Baked Bread, Grilled Tomatoes) hören wir auf einmal ein Konzert der Schiffshörner der vier Damen. So ein Gezänk am frühen Morgen. Oppis hätte daran ihre helle Freude...

Spätestens jetzt sind wir hellwach, weil wir wissen, dass wir in der Realität sind: Unser Traum auf der QUEEN VICTORIA ist wahrgeworden.

Nun müssen wir wieder mal packen.

Bis später.

HeinBloed


P.S. Unser zauberhaftes Hotel in Hythe findet ihr hier:

http://www.mapleshotel.co.uk

Man achte auf die Bilder im Hintergrund von Godfrey und Shirley...

Auch für Cruiser über die Hythe-Fähre sehr gut für Pre- und Post-Cruises erreichbar. Man erreicht alle Terminals über ein Taxi vom Town Quay innerhalb von fünf Minuten. Wir ziehen jedoch unseren Mietwagen vor...

No comments:

Post a Comment